RASPO-Sportfechten
 
Neugierig aufs Fechten? Wir freuen uns über Verstärkung.

Probetraining ist jederzeit möglich - dienstags ab 19:15 Uhr
in der kleinen Gymnastikhalle im RASPO-Sportpark Mercatorstraße 7.
 
Fechten aktuell 2017

 

16./17.09.2017     RASPO-Erfolg beim Osnabrücker Degenpokal 2017

Beim Internationalen Aktiven-Turnier Osnabrücker Degenpokal (ausgerichtet vom OSC) konnte sich unsere Abteilungsleiterin Halka Tuchen (auf dem Foto ganz rechts) auf den achten Platz vorkämpfen.
Unsere Vereinskameradin Janine Dreilich erreichte den 13. Rang.
Wir gratulieren!

02.07.2017      RASPO beim Castroper Husar

Beim traditionellen Fechtturnier Castroper Husar
in Castrop-Rauxel  konnte Abteilungsleiterin Halka Tuchen (ganz links) beim Damendegen am 2. Juli den zweiten Platz erkämpfen.
Wir gratulieren!

 

 

11.06.2017      RASPO-Erfolg in Paderborn

Am 11. Juni startete RASPO-Fechterin und Abteilungsleiterin Halka Tuchen (obere Reihe ganz links) beim 3 Hasen Turnier in Paderborn.
Sie konnte sich beim Damendegen auf den zweiten Platz vorkämpfen, wozu wir ihr herzlich gratulieren.

 

03.06.2017      RASPO beim Montanturnier in Duisburg

Beim Montanturnier in Duisburg kämpften sich RASPO-Fechterinnen Halka Tuchen (links) und Claudia Pieper beim Damendegen auf den fünften bzw. dritten Platz vor. Wir gratulieren!

21.05.2017      RASPO-Erfolg in Brilon

Beim Sauerländischen Seniorenturnier in Brilon konnten sich am 21. Mai die RASPO-Degenfechterinnen Halka Tuchen und Janine Dreilich in ihren Altersklassen jeweils auf den zweiten Platz vorkämpfen.
Martin Barkawitz errang beim Herrendegen den neunten Platz. Wir gratulieren

 

Janine Dreilich vom RASPO (ganz links im Bild)

 

Halka Tuchen vom RASPO (im schwarzen T-Shirt)

06.05.2017     RASPO-Erfolg in Hamburg

Beim Qualifikationsturnier für die deutschen Seniorenmeisterschaften konnte sich unsere Vereinskameradin Halka Tuchen (in blauer Jacke) am 6. Mai 2017 in Hamburg auf den siebten Platz vorkämpfen.
Somit steht sie jetzt bei der deutschen Gesamtrangliste auf Platz 11.
Wir gratulieren!

21./22.04.2017           RASPO-Erfolg bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften

In diesem Jahr fuhr Abteilungsleiterin Halka Tuchen allein zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften nach Bad Dürkheim, wo sie sich beim Damendegen in einem hochkarätigen Teilnehmerinnenfeld auf den zwölften Platz vorkämpfen konnte. Somit schnitt sie als beste niedersächsische Fechterin ab.
Wir gratulieren ganz herzlich!
 
Große Trauer in der RASPO-Fechtabteilung

Den Familien und Freunden gilt unser herzliches Mitgefühl.

Nur wenige Wochen nach dem Tod seiner Frau Lore ist unser langjähriges Abteilungsmitglied Hans-Dieter Sudau verstorben.
Er war seit 1959 viele Jahre lang ein begeisterter aktiver Fechter, zuerst im PSV und seit 2003 im SV Rasensport. Im Jahr 2009 wurde er für seine 50jährige Mitgliedschaft geehrt.

Hans-Dieter
ist uns auch später als passives Mitglied durch seine freundliche Art in bester Erinnerung geblieben.

   

Die RASPO-Fechtabteilung trauert um Manfred Fahrenkamp.
Er war seit 1967 Abteilungsmitglied, zuerst im PSV und nach der Verschmelzung beim SV Rasensport. Viele Jahre lang ließ er kein Training aus.

Manfred wird als guter Fechtkamerad in bester Erinnerung bleiben.

11.03.2017 RASPO-Erfolg in Hannover

Bei den 27. Norddeutschen Seniorenmeisterschaften am 11. März 2017
in Hannover konnte Halka Tuchen sich auf den zweiten Platz beim Damendegen vorkämpfen und wurde mit einer Medaille ausgezeichnet.
Martin Barkawitz erreichte beim Herrendegen den 16. Platz. Wir gratulieren!
 

Halka Tuchen – zweite von links

21.01.2017 .....RASPO-Erfolg beim Schwebebahnpokal
Die Fechtabteilung war dieses Jahr besonders stark beim traditionellen Turnier um den Schwebebahnpokal in Wuppertal vertreten. Am 21. Januar traten Jeanine Dreilich, Halka Tuchen, Claudia Pieper, Klaus Schafmeister und Martin Barkawitz beim Degenfechten auf die Planche. Claudia Pieper konnte sich auf den zweiten, Halka Tuchen auf den dritten Platz vorkämpfen. Die Fechterinnen wurden beide mit Medaillen ausgezeichnet. Jeanine Dreilich kam auf den achten Platz, Klaus Schafmeister auf den elften und Martin Barkawitz auf den zehnten.
Bei dieser Gelegenheit möchten wir noch einmal Jeanine Dreilich und Klaus Schafmeister zu bestandenen Turnierreifeprüfung gratulieren, die sie beim RASPO Mitte Januar erfolgreich abgelegt haben. Nun konnten sie ihre theoretischen Kenntnisse sofort anwenden, denn unsere beiden „Anfänger“ konnten gleich im ersten Turnier Siege verzeichnen!

(von links)
Jeanine Dreilich, Halka Tuchen, Claudia Pieper, Martin Barkawitz,
Gastfechterin Ann Janine Brabant vom OSC und Klaus Schafmeister.

 
Wir trauern um unser ältestes Mitglied Dr. Lore Sudau

Am 16. Dezember 2016 ist unser ältestes Vereinsmitglied, Dr. med. Lore Sudau im Alter von 95 Jahren von uns gegangen.
Unsere Vereinskameradin gehörte zu den Pionierinnen, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Dieter sowie anderen Fechtern wie Paul Wiedeck, Walter Bittner und Bernd O. Oltimann in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg wieder eine Fechtabteilung aufbauten. Während Lore unermüdlich als Ärztin im Krankenhaus und später in eigener Praxis tätig war, widmete sie sich in ihrer Freizeit engagiert dem Fechtsport.
So gehörte sie beispielsweise 1953 zu den Organisatorinnen des ersten Florett-Mannschaftsturniers der Nachkriegszeit in Osnabrück, nahm an zahlreichen Turnieren teil und wurde u.a. 1981 für ihr sportliches Engagement mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.
Zunächst war sie im PSV aktiv, wechselte nach dessen Auflösung aber wie die übrigen Mitglieder der Fechtabteilung zum SV Rasensport über. Zwar konnte sie in den letzten Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auf der Planche stehen, nahm aber weiterhin an geselligen Veranstaltungen der Fechtabteilung teil.
Im Jahr 2008 wurde sie im Steinwerk für ihre 50jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.
Ihrem Mann Dieter, ihrer Familie und allen die um sie trauern gilt unser herzliches Mitgefühl.

65 Jahre Fechtabteilung

Die Entstehung unserer Abteilung – damals noch im PSV -  und damit der Beginn des Fechtsports in Osnabrück begann erst Mitte des 20. Jahrhunderts. Am Ende des 2. Weltkriegs gab es durch die Siegermächte den Kontrollratsbeschluss, der die Ausübung mit Waffen aller Art zum Zwecke des Sports verbot. 1950 wurde dieses Verbot aufgehoben.

...mehr

 
 
Unser bisheriger Abteilungsleiter Norbert Decker (Foto Mitte) hat uns zum Ende September 2016 verlassen, wir danken ihm herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz.
Neue Abteilungsleiterin ist Halka Tuchen, Claudia Pieper fungiert ab sofort als Kassenwartin.
Ansprechpartner für Medienkontakte ist Martin Barkawitz.
 
Von links Trainer Friedrich Hartmann, Kassenwartin Clauda Pieper, Abteilungsleiter Norbert Decker,
neue Abteilungsleiterin Halka Tuchen und Trainer Martin Barkawitz.
von links:
Fritz Hartmann, Claudia Pieper, Martin Barkawitz, Halka Tuchen, Norbert Decker, Christine Hoffmann.
Fechten aktuell 2016

12/13.11.2016 .....RASPO-Erfolg in Pulheim

Bei den Rheinischen Senioren-Einzelmeisterschaften am 12./13. November in Pulheim konnte RASPO gleich doppelt gewinnen:
Halka Tuchen und Claudia Pieper erreichten jeweils in ihren Altersgruppen beim Damendegen den zweiten Platz.
Wir gratulieren!

 

26.06.2016 .....RASPO-Erfolg in Brilon

Beim Sauerländischen Seniorenturnier in Brilon kämpfte sich RASPO-Fechterin Halka Tuchen beim Damendegen auf den dritten Platz vor, während RASPO-Fechter Martin Barkawitz beim Herrendegen den fünften Rang belegte.
  Halka Tuchen (im blauen T-Shirt) bei der Siegerehrung
 
Martin Barkawitz (dritter von links) bei der Siegerehrung.

05.06.2016 ..... RASPO-Erfolg in Gummersbach

Beim Bergischen Degentreffen in Gummersbach konnten sich am 5. Juni zwei RASPO-Fechterinnen beim Damendegen ganz nach oben vorkämpfen: Claudia Pieper errang den zweiten Platz, Halka Tuchen den vierten. Wir gratulieren!
Halka Tuchen (links) greift an.
   
Claudia Pieper,
RASPO- Degenfechterin

RASPO-Sportfechten in der ON: Wo Herren von Damen Prügel beziehen!!!

Artikel v. 18.05.2016

15.05.2016 Stahl trifft Feuer: Internationales Montan-Turnier in Duisburg

Beim Internationalen Montan-Turnier kämpfte sich unsere Vereinskameradin Halka Tuchen am 15. Mai auf den ersten Platz vor!

 

24.04.2016 Castroper Husar

  Beim Traditionsturnier Castroper Husar am 24. April belegte unsere Vereinskameradin Halka Tuchen (rechts)
den zweiten Platz beim Damendegen.

Norddeutsche Seniorenmeisterschaften in Hannover am 5. März 2016

 

Wir gratulieren unserer Vereinskameradin Halka Tuchen
(links im Bild)
zum 1. Platz beim Damendegen in Hannover, bei den Norddeutschen Seniorenmeisterschaften am 5. März 2016.

20.02.2016 Schwebebahnpokal in Wuppertal

Beim Schwebebahnpokal am 20. Februar in Wuppertal kämpfte sich Halka Tuchen beim Degen auf den ersten Platz vor, während Claudia Pieper den dritten und Martin Barkawitz den 12. Platz erreichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Halka Tuchen vorne
Claudia Pieper hinten links
Martin Barkawitz hinten rechts

 

02.01.2016 Neujahrsduell in Duisburg

Wir gratulieren unserer Vereinskameradin Halka Tuchen
(auf dem Foto links)
zum 5. Platz beim Neujahrsduell in Duisburg!

 
 
 
Trainingszeiten
dienstags, 19:15 - 21:45 Uhr
Gymnastikhalle RASPO Sportpark

Ansprechpartner:    

Abteilungsleiterin:
Halka Tuchen    
halka.tuchen@gmx.de)

Kassenwartin:
Claudia Pieper    
claudia-pieper@gmx.net

Medienkontakte:
Matrin Barkawitz    
mbarkawitz@yahoo.de

   

Martin Barkawitz