Fußballobmann

 

Patrick Stumpe

0173 7224432

fussballobmann@raspo.de

Stellvertreter  

Alexander Quickert

0172 2082516

Patrik
Pieper

0178 5402084  
 

Fußball-Junioren

Jugendkoordinator
C bis A-Jugend

Frank Ulbricht
0173 7010751

frank.ulbricht1@web.de


Jugendkoordinator
Bambini bis D-Junioren

Björn Voitel

 

0172 172 4400

jugendkoordinator@raspo.de

Klaus-Hebel-Gedächtnis-Turnier 2018

  • das diesjährige Klaus-Hebel-Gedächtnis-Turnier findet am Freitag, den 27.07.18 ab 17 Uhr
    auf dem RASPO-Platz an der Kokschen Straße statt. . .. . ... ...mehr
RASPO setzt auf eigene Jugend
 

Jonas Voitel und Finn- Luis Rehbock aus der C3 haben erfolgreich die Schiedsrichterprüfung abgelegt.

Der SV Rasensport wünscht allseits "Gut Pfiff"

 

8 unserer Jugendlichen haben sich zum Junior Coach ausbilden lassen.

Herzlichen Glückwunsch und wir hoffen auf eure tatkräftige Unterstützung!

 

Hinten v. l.:
Kaheel, Johannes, Marvin, Lars, Kilian, Jonas
Vorne: Leonie u. Theresa

Fußballversammlung mit Wahl des Abteilungsvorstandes

In der Fußballversammlung am 05.10.2017 wurde Patrick Stumpe als Fußballobmann und Alexander Quickert und Patrik Pieper als seine Vertreter wiedergewählt.
Glückwunsch an die drei und weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit!

RASPO hat drei neue Schiedsrichter!

Drei neue Schiedsrichter aus unserem Verein!

Nach bestandener Prüfung haben drei junge Rasensportler
nun den Schiedsrichterschein in der Tasche.

  
Viel Spaß bei euren neuen Aufgaben.

 

 

 

 

 

 

Auf dem Foto von links:
Elias Mahler, Markus Brüggemann und Floris Backs

 

Klaus-Hebel-Gedächtnis-Turnier am Freitag, 16.9.2016 an der Kokschen Str.

 

...Impressionen vom diesjährigen Turnier

 

29.11.2015          OS-DOPA im RASPO-Heim

Eine kurzweilige und interessante Gesprächsrunde mit reichlich Fußball-Sachverstand gab es am Sonntagvormittag im schönen Clubheim des SV Rasensport an der Kokschen Straße.
Mit gehörigem Wortwitz spielten sich dabei die kompetenten Talkgäste von Bernd Boßmeyer die „Bälle“ zu.
Auf dem Bild zu sehen sind
v.l.n.r. Frank Ulbricht (Trainer RASPO), Dirk Szczepaniak u. Knut Hartwig (jeweils WM-Darsteller im Film „Das Wunder von Bern“ als Berni Klodt u. Fritz Walter), Bernd Boßmeyer, Simon Tüting (VfL-Profi) sowie Jörg Sieckmann (Trainer SV Hellern).

 

 

Foto bitte anklicken

Jugendkoordinator oberer Jugendbereich

Frank Ulbricht wird neben seiner Tätigkeit als Trainer der I. Herren, Timo Kemkes in seinem Aufgabenfeld als Jugendkoordinator für den oberen Jugendbereich (C-A Jugend) unterstützen.
Dieses bedeutet, dass er ab sofort auch als Ansprechpartner zur Verfügung steht und mit den dazu nötigen Kompetenzen und Verantwortungen (Platzsperren, Trainingsplatzbelegung usw.) ausgestattet ist.
So sind wir dank seiner langjährigen Erfahrung als Jugendtrainer für die Zukunft kompetent und gut aufgestellt. Wir danken Frank für sein Engagement und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Klaus-Hebel-Gedächtnisturnier am 24.07.2015
Bericht  ... mehr

10. – 12.04.2015              Werder Fußballschule bei RASPO           ...Bericht NOZ 13.04.2015

...Nachbetrachtung zur Werder Fußballschule von unserem Jugendkoordinator Samir Hamid

Futsaldemo am 30.01.15       ...mehr

RASPO bietet die Möglichkeit, an Workshops zur sportpsychologischen Beratung teilzunehmen

Diese Workshops werden für RASPO kostenlos angeboten.

Interessenten können sich unter anmeldung@psyconn.de melden.

Einladung zum Probetraining der Juniorenabteilung....... ...zur Einladung

Selbstverständnis der Jugendfußballabteilung des SV Rasensport DJK Osnabrück

Der SV Rasensport DJK Osnabrück ist ein Breitensportverein. Im Breitensport erhalten unsere Kinder, unabhängig von der Leistungsstärke, die Möglichkeit in motivierender Atmosphäre Fußball zu spielen. In erster Linie steht hier der Spaß im Vordergrund und Ergebnisse sind zweitrangig, es gilt das Motto: Erlebnis vor Ergebnis.

Der Sport Fußball ist aufgrund seiner Vielseitigkeit ein hervorragendes Mittel ganzheitlicher Erziehung und der Integration von jungen Menschen. Der SV Rasensport DJK Osnabrück versucht möglichst jedem Kind bzw. Jugendlichen das Fußballspielen in einer Mannschaft zu ermöglichen.
Wir möchten die körperlichen Fähigkeiten der Spieler verbessern, aber auch das soziale Verhalten und den Teamgeist fördern. Wir wollen unsere Jugendspieler bestmöglich betreuen und ihre Entwicklung – sportlich und persönlich - positiv beeinflussen. Dazu gehört ein positives Verhalten auf und neben dem Platz, sowie eine adäquate Förderung von leistungsstarken Spielern. Diese Förderung basiert auf zwei Säulen:

  1. Vereinsinterne Förderung: z.B. Training und Einsätze in Mannschaften der höheren Altersgruppe, zusätzliche Trainingseinheiten, anspruchsvollere Übungen im Rahmen des Mannschaftstrainings
  2. Zusammenarbeit mit Talentförderungen des Verbands: z.B. Auswahlmannschaften, Stützpunkten und Leistungszentren

Jeder Spieler ist aufgefordert, seinen Beitrag zu einer angenehmen Atmosphäre beim Training, beim Spiel und bei sonstigen Veranstaltungen zu leisten.
Der SV Rasensport DJK Osnabrück versteht sich als offener und toleranter Verein, der das multikulturelle Hobby Fußball fördern will. Fremdenhass, Intoleranz, Mobbing und Gewalt werden im Verein nicht akzeptiert. Grobe Verstöße gegen ein vernünftiges Miteinander können Sanktionen nach sich ziehen bis hin zum Vereinsausschluss.

Die Trainer und Betreuer haben eine Aufsichtspflicht, die zu jeder Zeit gewährleistet ist. Eltern werden gebeten, die Trainer zu unterstützen.
  
Im Breitensport ist überzogenes Leistungsdenken unerwünscht. Die körperliche, geistige und soziale Entwicklung, sowie der Spaß am Fußball sollen gefördert werden.

Es wird daher vom Verein versucht, interessierte Trainer zu Trainerfortbildungen bis hin zum Erwerb von Lizenzen zu gewinnen um die Qualität der Ausbildung zu sichern.  Der Erwerb einer Trainerlizenz wird von Vereinsseite aus finanziell unterstützt.

Der Trainer der jeweiligen Mannschaft entscheidet, was im Training geübt wird, wer auf welcher Position spielt und wer in den Spielen zum Einsatz kommt.

Es wird erwartet, dass die Eltern die Mannschaft ihres Kindes unterstützen, z.B. bei den Fahrten zum Spiel, beim Training und anderen Aktionen, wie der Durchführung von Turnieren. Insbesondere bei den Jüngsten kann der Spielbetrieb nur dann aufrechterhalten werden, wenn sich Elternteile engagieren.

SV Rasensport DJK Osnabrück - Jugendkoordinatoren